Überall auf der Welt in Millionen von Häusern haben die Menschen jeden Abend schlaflose Nächte, verursacht durch unseren berüchtigten Feind. Jede Nacht freuen wir uns auf eine friedliche Nacht und jede Nacht wie ein Uhrwerk bekommen wir einen Anruf von diesem gefürchteten Feind in Form unseres Partners oder Ehepartners. Sie fangen kaum an einzuschlafen, als Ihr Partner oder Partner beginnt zu schnarchen. Dies führt zu Schlafentzug. Schnarchen kann weitreichender sein als die Ursache von Frustration und Schlafstörungen. Schnarchen könnte möglicherweise ein Symptom einer ernsteren Schlafstörung sein, die als Schlafapnoe bekannt ist.

Wenn Sie für 10 oder mehr Sekunden zu einer Zeit und mehr als zehn Mal pro Stunde während des Schlafes aufhören zu atmen und wenn Sie schnarchen, haben Sie möglicherweise, was weit als Schlafapnoe diagnostiziert wurde. Viele Menschen, die übergewichtig sind, kämpfen eine endlose Schlacht mit ruhelosem Schlaf in der Nacht und finden sich während des Tages nicken. Wenn Sie im Schlaf aufhören zu atmen, erhält Ihr Gehirn ein Signal, dass Sie aufwachen sollten. Je öfter du aus einem tiefen Schlaf erwachst, desto unruhiger wirst du. Am Morgen wachst du nur auf, um zu fühlen, dass du nie geschlafen hast. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Schlafapnoe haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, der Sie an einen Spezialisten weiterschickt, der die Diagnose stellen kann.

Schlafapnoe ist ein ziemlich ernstes Problem, da es den Hals blockiert und dazu führt, dass der Schläfer für einige Sekunden aufhört zu atmen. Als Folge davon wachen Sie mehrmals in der Nacht auf und versuchen zu Atem zu kommen. Solche Schlafstörungen können zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen. Im Laufe der Zeit könnte Schnarchen zu anderen Problemen wie Diabetes, Bluthochdruck, Herzproblemen und Schlaganfall und in einigen schweren Fällen sogar zum Tod führen. Andere Symptome der Schlafstörung Schlafapnoe gehören Würgen / Keuchen während des Schlafes, Kopfschmerzen am Morgen und Müdigkeit während des Tages, Persönlichkeitsveränderungen, Gedächtnisstörungen, schlechte Konzentration, schlechtes Urteilsvermögen, Stimmungsschwankungen, kürzliche Gewichtszunahme, Polyurea und Impotenz. Die Anzeichen dafür sind Fettleibigkeit, Senilität, Stress (einschließlich Angst und Depression), Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, ischämische Herzkrankheit, Hypothyreose und Akromegalie, dislozierte Kiefergelenk und neuromuskuläre Erkrankung. Tonsillar Hypertrophie ist die häufigste Ursache für Schlafapnoe bei Kindern.

Die Idee hinter der Behandlung von Schlafapnoe besteht darin, die Atemwege offen zu halten und Atemstillstände während des Schlafs zu verhindern. Verschiedene Methoden zur Linderung von Schlafapnoe umfassen:

Verhaltenstherapie, die die Vermeidung von Alkohol und CNS Beruhigungsmittel kurz vor dem Zubettgehen, Gewichtsreduktion und Änderung der Schlafhaltung umfassen sollte.

Continuous Positive Airway Pressure (CPAP), eine wirksame nichtinvasive medizinische Behandlung zur Beseitigung von Schnarchen und zur Vorbeugung von Schlafapnoe. Die Maschine bläst mit einem Druck, der hoch genug ist, um ein Zusammenfallen des Rachens während des Schlafs zu verhindern, leicht Druckluft durch den Nasengang.

Orale Geräte können verwendet werden, um den Unterkiefer und die Zunge neu zu positionieren, wodurch der Hals geöffnet wird, damit die Luft frei fließen kann, während gleichzeitig die Schlafapnoe behandelt wird. Es gibt verschiedene Vorrichtungen, die verhindern, dass die Zunge über den Atemweg zurückfällt.

Chirurgie wie Uvulopalatopharyngoplasty (UPPP)
UPPP ist die am häufigsten verwendete Art der Operation zur Behandlung von Schlafapnoe. Es entfernt das überflüssige Gewebe aus dem Pharynx.

Laser-assisted Uvulopalatoplasty (LAUP) ist ein Verfahren, das von einem Spezialisten in seinem Büro durchgeführt wird. Es beinhaltet die Verwendung eines Lasers, um einen Teil des weichen Gaumens zu entfernen, die Uvula (das weiche Gewebe, das am Gaumen von Ihrem Gaumen herabhängt) zu verkürzen und überschüssiges Gewebe aus dem Pharynx zu entfernen.

Tracheostomie, bei der ein kleines Loch in der Luftröhre oder Luftröhre unterhalb der Stelle der Obstruktion gemacht wird und ein Röhrchen eingeführt wird. Diese Röhre wird nur während der Schlafstunden geöffnet, so dass die Luft ungehindert und direkt in die Lunge strömen kann, indem die während des Schlafes im Hals auftretende Blockade umgangen wird.

Ein weiteres relativ neues Verfahren bei der Behandlung der Schlafstörung Schlafapnoe ist die Radiofrequenzablation (Radiofrequenz-Ablation, RFA), die Radiofrequenz-Energie nutzt, um Gewebe von der Uvula, dem weichen Gaumen und der Zunge zu entfernen und dabei hilft, Schlafapnoe zu behandeln. Die Entfernung von vergrößerten Tonsillen oder Adenoiden ist die praktikabelste Option bei der Behandlung von Schlafapnoe bei Kindern und Jugendlichen.